Tipp des Monats Februar

Reli? mein Ding!

 

Die Fachgemeinschaft evangelischer Religions-lehrerinnen und Religionslehrer in Württemberg e.V. hat das Ziel dem Religionsunterricht aller Schularten und Schulstufen nach außen und nach innen Profil zu geben und dabei die Interessen der Kolleginnen und Kollegen zu vertreten.

Wir sind …

  • Religionslehrerinnen und Religionslehrer
  • Religionspädagoginnen und Religionspädagogen
  • Pfarrerinnen und Pfarrer
  • Studierende

 

Wir bieten ...

  •  Informationen für, über und um den Religionsunterricht in Württemberg und darüber hinaus
  •  Engagement für den Religionsunterricht
  •  Zusammenarbeit mit anderen Religionslehrerverbänden
  •  die Zeitschrift „entwurf“
  •  Interessenvertretung
  •  Kontakte zur Kirchenleitung
  •  Kontakte zu Parteien und politischen Gremien
  •  Bildungspolitische Anstöße

 

Wir wollen ...

  •  Themen des Religionsunterrichtes beleuchten
  •  Hilfestellungen für Lehrkräfte im Religionsunterricht anbieten
  •  den Platz des Religionsunterrichtes an den Schulen sichern
  •  den interreligiösen Dialog fördern
  •  die Rolle des Religionsunterricht in der Schulentwicklung mitgestalten

 

Dazu brauchen wir Sie,

  •  die Sie selbst im Unterrichtsgeschehen stehen
  •  oder bald stehen werden,
  •  sich über den Religionsunterricht informieren und selbst engagieren wollen!

 

Werden Sie Mitglied in der Fachgemeinschaft

  • Es ist nicht teuer, Mitglied der Fachgemeinschaft zu sein. Der Jahresbeitrag beträgt Euro 33, für Ehepaare Euro 47, Studenten sind beitragsfrei.

 

Ihr Vorteil als - Mitglied ...

  • einmal jährlich den kostenlosen fg -Rundbrief mit vielen wichtigen Nachrichten und Informationen rund um den   Religionsunterricht
  • Einladungen zu profilierten Veranstaltungen mit aktuellen Themen
  • Die Möglichkeit der Mitbestimmung in unserem Verband.

 

Informieren Sie sich unter: www.fg-wuerttemberg.de

Die abgebildete Karte „Reli? Mein Ding“ kann unter kontakt@fg-wuerttemberg.de in blau und in grün bestellt werden.

 

 

 

Der Religionsunterricht braucht Ihr Engagement!